Hochzeit im urig-schönen Klostergut Heilsbruck

29. Januar 2016
·

1Blumenmädchen 2VaterführtBraut 3Ringetausch 4Hochzeitstauben 5Hochzeitskutsche 6Märchenhochzeit 7BrautpaarWingert 7HochzeitWingert 8dieserWegwirdkeinleichtersein 9Brautstrauss 10Liebessymbol 11Hochzeitsglück 12KlosterHeilsbruck 13BlumenmädchenJunge 14Silhouette 15Hochzeitstorte 15KlosterHeilsbruck 16Hochzeitstanz     Vorwort

Hochzeitsbegleitung Claudia & Jan

Oh Leute… ich kann Euch sagen…unglaubliche  39 Grad, brutal heiß! Da macht arbeiten wirklich keinen Spaß mehr. Aus diesem Grund möchte ich Euch mal ehrlich und authentisch über eine Hochzeitsfeier berichten. Viele meiner Kollegen überschlagen sich ständig mit positiven Berichten „dieses besonderen Tages“. Da herrscht auf jeder Hochzeit die heile Welt (tralali tralala) und alles, wirklich alles ist perfekt. Nein meine Freunde so ist es leider nicht. Auf fast jeder Hochzeit, die ich begleiten durfte lief irgendetwas schief oder außer Plan oder oder… Das fängt mit dem Wetter an und hört mit der Torte auf, somit beraube ich Euch der Illusion vom perfekten Tag. Der perfekte Tag hat weniger was mit den Umständen zu tun, es liegt viel mehr an der Einstellung von Euch selbst. Schon im Vorgespräch weise ich meine Brautpaare darauf hin, das egal was passieren mag, sie nun eine Einheit bilden und zusammen durch dick und dünn gehen, ein Leben lang. Welches Problem auch immer sich Euch in den Weg stellt, Ihr seid stärker, denn Liebe ist stark, so stark dass sie selbst das heftigste Unwetter weglächeln kann und noch viel mehr.

Aber trotz allem habe ich Euch eine kleine Liste mit Aufregern zusammengestellt:

Wetter: Regen/ zu kalt / zu heiß

Kleid: schmutzig/ lässt sich nicht festzurren

Bräutigam: hat die Braut zu früh gesehen (Tragödie)/ kommt zu spät

Hochzeitstorte: entspricht nicht den Erwartungen (heul)

Shootinglocation ist besetzt (z.B. Oldtimertreffen)

Pfarrer: erlaubt keine Fotos /redet Brautpaar ständig mit falschem Namen an

Blumenschmuck am Auto geht verloren

Gäste fehlen ohne Entschuldigung

Caterer verfährt sich

Essen: zu kalt/ zu wenig/ zu schlecht

Eröffnungstanzlied bleibt hängen, DJ versagt total

Hochzeitsfrisur der Braut schmerzt höllisch

Frisur und Makeup schlecht.

Sänger wird zu später Stunde verdroschen

(ok zugegeben das war auf einer kroatischen Hochzeit)

Freier Prediger redet wirres Zeug und versetzt die Gäste ins Koma.

 

So das reicht fürs Erste, zurück zu Claudia und Jan.

39 Grad … Abartig,…. unerträglich. Aber noch unerträglicher war der freie Prediger. Ich hoffe für ihn, das er nur einen Sonnenstich hatte, ansonsten prophezeihe ich ihm kein allzu langes Leben. Er kann von Glück reden, das Claudia so ein liebenswerter Mensch ist. Andere von mir erlebte Bräute….ach, Schwamm drüber. Nach 1,5 stündigem Gefasel erlöste er uns endlich. (Habe mir seinen Namen gemerkt um nächstens Erschwerniszulage zu beanspruchen). Von diesem Schock erholt wurde es dann aber sehr harmonisch. Die Gäste genossen das herrliche Anwesen, der Wein floss und die lockere Stimmung war jedem anzumerken. Da Claudia in Ihrer Freizeit früher geritten ist, wurde von Ihrem Vater eine Kutschen – Überraschungsfahrt organisiert. Während der Fahrt im Wingert boten sich einige Gelegenheiten für Fotos an. Auch in und ums Kloster herum konnten wir lustige und auch romantische Fotos schießen. Wir mussten zwar alle 2 Minuten Schweiß von der Stirn tupfen, trotzdem ließen wir uns den Spaß nicht nehmen. An dieser Stelle einen dicken Kuss an Claudia und Jan für das unkomplizierte Arbeiten mit Ihnen. Hervorzuheben ist auch das Klosterteam, welches den Gästen erstklassigen Service und leckeres Essen bot. Das Klostergut ist wirklich zu empfehlen ich genoss die Zeit dort sehr.

Https://www.klosterheilsbruck.com/

Zu guter letzt ließen es Groß und Klein auf der Tanzfläche krachen. Aber seht am Besten selbst.

Es grüßt Euch Euer Tommy

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.